Skip to content

NACHHALTIGKEIT

Wir haben alle eine ökologische Verantwortung

Wir als Unternehmen sind uns unserer ökologischen und sozialer Verantwortung bewusst und tun unser größtmögliches um umweltschonend und fair zu handeln und zu produzieren.

Dabei sind wir noch lange nicht am Ziel unserer Bemühungen, vielmehr ist es ein stetiger Prozess, ein stetiges Weiteroptimieren.

Aber eines war uns von Anfang an klar – wir wollen unter keinen Umständen Kunststoffabfall produzieren!

Deswegen werden unsere Eye-Prots bei der Markteinführung aus einem Bio-Polymer mit bis zu 90% nachwachsenden Rohstoffen bestehen.
Überprüft wird das mit einem Test nach ASTM D 6866; das ist eine Standardtestmethode zur Bestimmung des biobasierenden Gehalts von festen, flüssigen und gasförmigen Proben mit Hilfe der Radiokohlenstoffanalyse.

Was ist ein Bio-Polymer?
Kunststoffe bestehen aus sogenannten Polymeren.
Kurz gesagt sind Polymere chemische Verbindungen.
Als Biopolymere werden grundsätzlich Polymere bezeichnet, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und/oder biologisch abbaubar sind.

Dabei ist es für uns auch wichtig, dass die Nutzung pflanzlicher Rohstoffe aus nachhaltigem Anbau die Ökobilanz (Life Cycle Assessment) unterstützt.

Nicht zuletzt müssen wir darauf achten, dass durch die Materialzusammensetzung die geforderten Produkteigenschaften wie z.B. die Materialfestigkeit d.h. optimale Balance aus Steifigkeit und Zähigkeit oder auch eine ent-sprechende Materialfarbe gegeben sein müssen.

Unser Ziel: die optimale Verbindung aus Nachhaltigkeit, Produktqualität und Preis.

Wir nehmen auch die soziale Rolle in unserer Gesellschaft sehr ernst und arbeiten im Bereich Verpackung und Konfektionierung mit Betrieben zusammen, die Arbeitgeber für Menschen mit Beeinträchtigungen sind.